Publikationen

Das neue Lexikon ist da! Es kann nun für 20€ bei mir erstanden werden. Leider haben sich, trotz 1000maligem Durchlesen, immer noch der ein oder andere Schreibfehler eingeschlichen...sie stören nicht, ärgern mich aber sehr. Aber der Klappentext stimmt jetzt. Endlich ist aus der „Hunderziehung“ die „Hundeerziehung“ geworden - erstaunlicher weise war es (meines Wissens) nur einem 10jährigen Jungen aufgefallen...

Von "Aggression" und "Alleine bleiben", über "Vertrauen" bis "Zweit- oder Dritthund" gebe ich ihnen viele Tipps und Verhaltensweisen ,  die Punkt für Punkt erklärt werden, um den Hund in seiner Sprache zu verstehen und mit ihm "hundisch" zu kommunizieren - die einzige Sprache, die er versteht.

Es ist kein Lexikon, um es "in Einem" durchzulesen, sondern sie sollten sich immer mal einen Punkt herausnehmen, welcher ihnen gerade wichtig ist. Denn eigentlich gibt es nur einen Grund für Ungehorsam, Zerstörungswut und Aggression: Wir können in der Regel kein "Hundisch".

.

Vor allem um mich mit anderen HundetrainerInnen zusammen zu schließen, uns gemeinsam gegen die Umsetzung des §11 wehren zu können und uns gegenseitig Mut zu machen, habe ich mich wieder bei facebook angemeldet. Auch dort werdet ihr vom mir auf dem Laufenden gehalten.